Leitgedanken unseres Schulprogrammes

Menschen sind verschieden. Deshalb haben wir ein vielfältiges Menschenbild. Wir versuchen uns in gegenseitiger Akzeptanz und in der Akzeptanz der Lernenden mit ihren eigenen Ressourcen und Möglichkeiten. Dabei setzt das Annehmen anderer die Fähigkeit und die Bereitschaft zur Selbstakzeptanz voraus. Bei der Suche nach einer gemeinsamen pädagogischen Grundhaltung sind uns folgende Grundsätze wichtig ...

Menschen sind verschieden. Deshalb haben wir ein vielfältiges Menschenbild.
Wir versuchen uns in gegenseitiger Akzeptanz und in der Akzeptanz der Lernenden mit ihren eigenen Ressourcen und Möglichkeiten. Dabei setzt das Annehmen anderer die Fähigkeit und die Bereitschaft zur Selbstakzeptanz voraus.

Bei der Suche nach einer gemeinsamen pädagogischen Grundhaltung sind uns folgende Grundsätze wichtig:

Jeder Mensch ist wertvoll.
Jeder Mensch ist als Individuum einmalig.
Jeder Mensch ist entwicklungsfähig.
Jeder Mensch ist Mitmensch.

Die Abteilungen des Maria-Lenssen-Berufskollegs - die Abteilung Sozialpädagogik/Gesundheitswesen, die Abteilung Bekleidungstechnik und die Abteilung Berufsschule - haben über ihre pädagogischen Ziele, über die Wege, die dorthin führen, und über die Evaluationsmethoden ausgeprägte abteilungsspezifische Eigenheiten und Vorstellungen. Sie haben eigene Identitäten. Auf Grund dieser Differenziertheit sind die Abteilungen und deren Bildungsgänge selbst maßgebliche Träger von Innovationen.

Wir haben uns dafür entschieden, dass jede Abteilung ihr eigenes Programm konzipiert, in dem sich die abteilungstypischen Besonderheiten deutlich widerspiegeln. Dies verschafft ihnen große Freiräume mit hoher Eigenverantwortlichkeit und fördert die ldentifikation der Kolleginnen und Kollegen mit ihrer Abteilung und mit dem Maria-Lenssen-Berufskolleg insgesamt.

Diese dezentrale, abteilungsinterne Profilbildung ist uns besonders wichtig. Der erweiterten Schulleitung kommt dabei die Aufgabe zu, das Maria-Lenssen-Berufskolleg als Gesamtsystem zu sehen, den abteilungsübergreifenden Vorrat an gemeinsamen Zielen zu eruieren und globale Zielsetzungen zu formulieren, um die Qualität der Bildungs- und Erziehungsarbeit gesamtschulisch auf hohem Niveau zu sichern und weiterzuentwickeln.

Wir verstehen Schulprogrammarbeit als einen kontinuierlichen Prozess auf abteilungsinterner und gesamtschulischer Ebene, bei dem

die beteiligten Gruppen (Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen, Lehrer, Schulleitung)
unter Beachtung der Richtlinien und Lehrpläne
langfristig und kooperativ
Bestandsanalysen, Zielvereinbarungen und Planungen
zur pädagogischen Arbeit und zur Unterrichtsgestaltung konzipieren, realisieren, evaluieren und dokumentieren.

Schulträger, Ausbildungspartner und Schulaufsicht sind eingebunden.

Aus diesem Prozess resultiert unser Profil, das Schwerpunkte und Stärken herausstellt, das abgrenzt und sich abhebt, das Wiedererkennung und ldentifikation ermöglicht,

Unser Handeln orientiert sich an unserem Schulmotto:

Das Maria-Lenssen-Berufskolleg ist das Berufskolleg, in dem Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler in lebendiger Atmosphäre

partnerschaftlich,
selbstverantwortlich
und berufsbezogen lernen.

google-maps

Anfahrt

Sie werden uns gut finden

>> zur Anfahrt