Ein herzliches Willkommen im Maria-Lenssen-Berufskolleg!

Das Kerngeschäft von Schule ist guter Unterricht! Eine gute Schule versteht sich aber auch als wertvoller Lebens-, Arbeits- und Erfahrungsraum, in dem Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer in lebendiger Atmosphäre z. B. ihre Projekte, Unterrichtsgänge, Wettbewerbe, Arbeitsergebnisse planen, umsetzen und innerhalb und außerhalb der Schule der Öffentlichkeit vorstellen. Nachfolgend stellen wir unsere Räumlichkeiten und einige unserer Aktivitäten vor, die wichtiger Bestandteil unseres Schullebens sind.


 

F-SU besucht die GEPA und das Neanderthal

NeanderthalAm Donnerstag, 06. April 2017, besuchten die Studierenden der Fachschule für Sozialpädagogik Unterstufe mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Ballnat und Frau Bresser die GEPA in Wuppertal und das Neanderthal bei Mettmann. Die GEPA ist eine Fair-Trade-Company, deren Kern ein weltweit fairer Handel ist - benachteiligte Produzentengruppen sollen gefördert werden und Verbraucherinnen und Verbraucher sollen ihr Einkaufsverhalten kritisch überdenken. Im Shop hatten die Studierenden die Möglichkeit, das ein oder andere GEPA-Produkt zu ergattern. Von Wuppertal aus ging es zum Neanderthal-Museum - 4 Millionen Jahre Menschheitsgeschichte können dort in der Dauer-Ausstellung erlebt werden. Im Workshop konnten die Studierenden ein Messer nach steinzeitlichem Vorbild herstellen - aus einer Feuersteinklinge, original Steinzeitkleber aus Harz und Wachs sowie Baumrinde.

Ingo Högel 

Bildungsgangübergreifender Theaterbesuch - 'Wilhelm Tell' in der Festhalle Viersen

Wilhelm TellSchülerinnen und Schüler aus gleich drei Bildungsgängen (FOS, HBF-B, F-S) wohnten am Donnerstag, 30. März 2017, einer mitreißenden Inszenierung des Klassikers von Friedrich Schiller in der Festhalle Viersen bei. Unter der Regie von Jo Fabian führte das starke, spielfreudige Schauspielensemble vom 'Theater an der Ruhr' aus Mühlheim 'Wilhelm Tell' auf. Das letzte vollendete Drama von Schiller aus dem Jahre 1804 wurde für die Gegenwart sehr ansprechend 'aufgefrischt' und mit viel Charme und Witz der Protagonisten erzählt. Es ist die philosophische Frage nach der 'gewaltfreien Revolution', die die Zuschauer damals wie heute in ihren Bann zieht ... auch wenn der Ausgang - die berühmte 'Apfelschussszene' - scheinbar allen bekannt ist. Ein durchaus gelungener Theaterabend mit tosendem Applaus!

Ingo Högel

Fachschule für Sozialpädagogik auf dem 'Kinder- und Jugendhilfetag' in Düsseldorf

Kinder- und_JugenhilfetagAlle angehenden Erzieherinnen und Erzieher des MLB besuchten am 29. März 2017 in Begleitung von Herrn Onkelbach, Frau Pega, Frau Zanker und Frau Kupka die Fachmesse „ 16. Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag“ in Düsseldorf. Vor Ort konnten die Studierenden neben unzähligen Infoständen, auch Vorträge und Workshops aufsuchen, sowie praktische Anregungen, zum Beispiel „Klettern als Rollstuhlfahrer“, ausprobieren. Nina und Anja berichteten, dass sie - hinsichtlich des Unterrichtsinhalts - einen Workshop zum Thema „Prävention vor sexuellen Missbrauch“ besuchten, Sonja und Jessica ließen sich in die praktische Anwendung des Multimedia-Guides „Actionbound“ einweisen, mit dem eine individuelle Stadtrallye erstellt werden kann; am Folgetag testeten sie dies mit Jugendlichen in einer Wohngruppe direkt aus. Janine informierte sich über die pädagogische Tätigkeit in einem Kinderdorf und erkannte darin eine interessante Berufsperspektive … insgesamt ein ertragreicher Tag für alle.

Martina Kupka

Corinna Gansweid und Carolyn Winkels gewinnen den 'Design Award 2017'

Übergabe Design_AwardAm 24. März 2017 wurde erstmalig im Rahmen der Modenschau 'Marias Kleiderschrank #01' der Design Award von der Modeschule Mönchengladbach (Maria-Lenssen-Berufskolleg) vergeben. Der Preis soll an besonders engagierte Schülerinnen und Schüler gehen, die in absoluter Eigenregie eine Kollektion entwerfen und fertigen. Nach der ersten Modenschau am Freitagabend ist es dann soweit. Christiane Postler, Abteilungsleiterin des Fachbereichs Bekleidung, und Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners bitten die sieben Teilnehmer auf die Bühne, die die Herausforderung angenommen haben. Im Vorfeld hat eine Jury über die Plätze entschieden, wobei es nicht nur um die Fertigung allein, sondern auch um den Entwurf, die Modezeichnungen, die Schnitterstellung und die Präsentation der Kollektion gegangen war. Doch zunächst dürfen alle sieben Teilnehmer ein Outfit ihrer Kollektion dem gespannten Publikum präsentieren. Dann wird es ernst, Frau Postler übergibt Herrn Reiners die drei Briefumschläge mit den Gewinnern.

'Marias Kleiderschrank #01' öffnet in der Kaiser-Friedrich-Halle seine Türen …

Black Fusion aAm 24.03.2017 war es endlich soweit: nach monatelanger Vorbereitung führen Schülerinnen des Maria-Lenssen-Berufskollegs die von der Höheren Berufsfachschule für Bekleidungstechnik und der Fachschule für Technik entworfenen und gefertigten Modeträume in den historischen Hallen der Kaiser-Friedrich-Halle vor. Auf dem langen Laufsteg sahen die rund 600 Zuschauer, unter ihnen auch der Oberbürgermeister von Mönchengladbach, Herr Reiners, zwei Modenschauen. Dabei gab es unterschiedlichste Kollektionen zu sehen: Blousonjacken, Maßkleider, experimentelle Mode aus Schallplatten und –covern unter dem Titel „Let it Rock“, atemberaubende Abendkleider ...

google-maps

Anfahrt

Sie werden uns gut finden

>> zur Anfahrt