Home

02166 / 628770

Search our Site

Bildungsangebote

Das Kerngeschäft von Schule ist guter Unterricht! Eine gute Schule versteht sich aber auch als wertvoller Lebens-, Arbeits- und Erfahrungsraum, in dem Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer in lebendiger Atmosphäre.

 

 

 logo2

 

  • Höhere BFS Kosmetik

    Höhere BFS Kosmetik

    Eine Begabung für praktisch-kreatives Arbeiten sowie Freude am Umgang mit Menschen, Kontaktfähigkeit, Beobachtungsgabe, ein gepflegtes Äußeres und Einfühlungsvermögen sollten vorhanden sein.

  • Fachschule Sozialpädagogik

    Fachschule Sozialpädagogik

    Erzieherinnen / Erzieher sind als pädagogische Fachkräfte in der Kinder – und Jugendhilfe tätig. Sie unterstützen die elterliche Erziehung und erfüllen den gesetzlichen Bildungsauftrag von Kindertageseinrichtungen.

  • Berufsschule Friseure

    Berufsschule Friseure

    Die Ausbildung im Friseurberuf ist geprägt durch das Zusammenwirken von zwei verschiedenen Lernorten, dem Ausbildungsbetrieb und der Berufsschule ( = duales System)



  • FOS für Gesundheit und Soziales

    FOS für Gesundheit und Soziales

    Der Bildungsgang der Fachoberschule für Gesundheit und Soziales führt zur Fachhochschulreife („Fachabitur“), die zur Aufnahme eines beliebigen Studiums an Fachhochschulen berechtigt.

  • BFS für Kinderpflege

    BFS für Kinderpflege

    Zweijährige Berufsfachschule im Berufsfeld Sozial- und Gesundheitswesen "Staatlich geprüfte Kinderpflegerin / Staatlich geprüfter Kinderpfleger" und mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife).

  • FS für Bekleidungstechnik

    FS für Bekleidungstechnik

    Wir bieten Ihnen eine professionelle Aus- bzw. Weiterbildungsmöglichkeit im Bereich Technik und Mode auf industriellem Niveau. Unterteilt in die zwei Bildungsgänge

  • Berufliches Gymnasium

    Berufliches Gymnasium

    Die Absolventen erwerben neben der Allgemeinen Hochschulreife auch berufliche Kenntnisse im Arbeitsfeld Gesundheit, die sie insbesondere auf ein Studium im medizinischen, pharmakologischen, gesundheitsökonomischen oder psychologischen Bereich vorbereiten.

Am 25. November 2017 hatten interessierte Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, sich ein Bild von der Vielfalt und der engagierten Arbeit an unserem Berufskolleg zu verschaffen. Den Besuchern bot sich ein buntes Bild: die Fachschule für Sozialpädagogik präsentierte aufwändig gestaltet ihr Projekt „Kinder stark machen“, im Nebenraum konnte man sich über die Sprachförderung in der Kita informieren. Die Fachoberschule gewährte Einblicke in den gesundheitswissenschaftlichen und sozialen Schwerpunkt, die internationalen Förderklassen stellten ihr internationales Kochbuch vor, die Schülerinnen und Schüler der einjährigen Berufsfachschule führten den Besucher mit liebevoll gestalteten Plakaten durch ihren Bildungsgang und die angehenden Kosmetikerinnen konnten dem Ansturm an Besucherinnen, die sich von ihnen verwöhnen und stylen lassen wollten, kaum Herr werden. Ein weiteres Highlight war die Bühne in Halle B, auf der ein abwechslungsreiches Programm geboten wurde: die Abteilung Bekleidung führte ihre Kreationen in Form einer Modenschau vor, die Kosmetik zeigte in mehreren „live“ vorgeführten Behandlungen, die von jeweils einer Schülerin fachkundig begleitet wurden, die Vielfältigkeit ihrer Ausbildung. Außerdem konnten in diesem Jahr die Besucher zum ersten Mal in „Marias Kleiderschrank“ wühlen: die Abteilung Bekleidung bot selbstgefertigte Kleidung aus den letzten Projekten für kleines Geld zum Kauf an. Intensiv genutzt wurde auch die Gelegenheit, sich individuell über die einzelnen Bildungsangebote beraten zu lassen; sowohl Schüler als auch die Kollegen informierten potentielle Schüler und deren Eltern über das breite Bildungsangebot an unserer Schule und standen für Fragen zur Verfügung. Daneben gab es wieder diverse Möglichkeiten, sich mit den selbstgemachten Köstlichkeiten der Schülerinnen und Schüler zu stärken. Am Ende des Tages waren sich Schüler, Lehrer und Besucher einig: eine rundum gelungene Veranstaltung!

Barbara Stockmann